Gewächshaus

Kenia

Das Gewächshaus wurde 2012 mit kostengünstigen und erschwinglichen Materialien als Pilotprojekt errichtet. Es wird genutzt, um nicht einheimische Erntepflanzen zu produzieren, die dann auf dem Markt verkauft werden, um ein Einkommen zu generieren. Ziel ist es, der Gemeinschaft zu zeigen, dass auch sie Pflanzen für den Verkauf und nicht nur für den Eigenbedarf produzieren kann.

Im Gewächshaus werden verschiedene Gemüsesorten wie grüne Paprika, Brokkoli und Zwiebeln angebaut – aber auch Tomaten, die eine echte Herausforderugn darstellen!

 

Zurück zur Übersicht